GUTSCHEIN

10% Online-Rabatt auf alle unsere Produkte mit dem Code "drink24”.
ZU UNSEREN PRODUKTEN
Schließen Öffnen
Support

Alkoholische Getränke

Vino Secco

ab 1.77€

Hugo

ab 1.88€

Bier

ab 1.4€

Weißwein - Chardonnay

ab 12.99€

Rotwein - Spätburgunder

ab 16.56€

Rotwein - Dornfelder

ab 12.99€

Ein Anderes Getränk?

Kontakt

Inhaltsverzeichnis - öffnen



1. Arten

Im Allgemeinen wird bei Alkohol zwischen den folgenden Kategorien unterschieden:

  • Bier
  • Wein/Sekt
  • Mix-Getränke mit Wein oder Bier (z.B. Hugo)
  • Mix-Getränke mit Spirituosen
  • Spirituosen

Durch den Abgleich der Kategorien mit unseren angebotenen alkoholischen Getränke wird sofort ersichtlich, dass wir weder Mix-Getränke mit Spirituosen, noch Spirituosen an sich verkaufen. Somit sind die alkoholischen Getränke auf dieser Seite alle ab 16 Jahren erlaubt. Mehr zu den Gesetzgebungen von Alkohol in Deutschland finden Sie am Text-Ende.


1.1. Herstellung

Herstellung von Bier:
Bestimmt kennen Sie die Redewendung „...ist Hopfen und Malz verloren“ bzw. die Anstrengung war umsonst. Nach dem deutschen Reinheitsgebot werden für das Bierbrauen neben Wasser und Hefe, eben auch Hopfen und Malz verwendet. Wenn das Bierbrauen misslingt, sind diese wichtigen Zutaten weg und man steht am Ende ohne gutes Bier da. Warum sind sie wichtig? Dem Hopfen (bestimmte Pflanzengattung, wobei der „Echte Hopfen“ am bekanntesten davon) verdankt das Bier sein Aroma und seinen typisch herben Geschmack. Das Braumalz gibt dem Bier seine Farbe, indem im Bierprozess die Getreidekörner zum Keimen (durch Wasserzugabe) und dann zum Trocknen gebracht werden. Zum Großteil besteht das Bier jedoch aus Wasser. Für den Brauprozess ist es dabei enorm wichtig, dass das verwendete Wasser hochwertig ist, deswegen schöpfen viele deutsche Brauereien ihr Wasser aus eigenen Brunnen oder Quellen. Zu guter Letzt, hat die Hefe die Aufgabe die Bierwürze zur Gärung zu bringen und den Malzzucker dabei einerseits in Alkohol und andererseits in Kohlensäure umzuwandeln.

Herstellung Rot- und Weißwein:
Zur Herstellung von Wein müssen die Trauben zunächst geerntet werden. Dabei werden gleich die hochwertigen von den durchschnittlichen Trauben getrennt. Anschließend werden die Trauben zerdrückt und gegebenenfalls vorher von ihren Stielen getrennt. Die beim Zerdrücken entstehende, sogenannte Maische, beginnt nun zu Gären. In diesem Prozess bekommt der Wein seine spätere Farbe und Geschmack. Die Standzeit, vor dem darauf folgenden Pressen (feste Traubenrückstände werden separiert), der weißen Maische ist i.d.R. kürzer als die der roten. Anmerkung: Beim sofortigen Pressen von roter Maische, erhält man Roséwein. In den weiteren Prozessschritten der Weinherstellung folgen das Filtern, Reifen und Lagern. Bevor die Weine reifen können, werden sie von Stoffen befreit, die den Wein trüber erscheinen lassen. Das Reifen von Wein erfolgt üblicherweise in Fässern oder Tanks. Hierbei wird die Hauptgärung in Gang gesetzt, wodurch der Wein seinen Alkoholgehalt bekommt. Im Gegensatz zu Weißweinen bleiben die Rotweine länger in ihren Behältern, manche darunter sogar nach dem Abfüllen noch eine Zeit in den Flaschen selbst.
 
Herstellung von Vino Secco:
Perlwein ist eine Weinform, die weder den Schaumweinen, noch den Stillweinen (also Wein, der nicht schäumt) zugeordnet werden kann. Typischerweise führt man stillen Weinen im Imprägnierverfahren Kohlensäure hinzu, um Perlwein zu erhalten. Durch diesen Kohlensäuredruck perlen diese Weine deutlich. Die hierzulande verkauften Perlweine sind besser bekannt als „Secco“, die italienischen Importe dagegen als Prosecco frizzante.

Herstellung von Hugo:
Der hierzulande äußerst beliebte Cocktail besteht hauptsächlich aus Perlwein. Aber wie bereitet man Hugo zu und welche Zutaten braucht man für einen Hugo Cocktail? Nun neben dem Perlwein bedarf es dem zum Namen beitragenden Holunderblütensirup, Mineralwasser und Minze. Im Glas serviert, dürfen Eiswürfel natürlich nicht fehlen.

1.2. Inhaltsstoffe

  Bier Rotwein Weißwein Vino Secco Hugo
Alkoholgehalt 5,2% 12,5% 12,5% 12,0% 6,5%
Kalorien 43 kcal 85 kcal 82 kcal 79 kcal  
120 kcal
Fettgehalt 0 g 0 g 0 g 0 g 0,2 g
Cholesterin 0 g 0 g 0 g 0 g 0 g
Natrium 4 mg 4 mg 5 mg 7 mg 8 mg
Kalium 27 mg 127 mg 71 mg 30 mg 31 mg
Kohlenhydrate 3,6 g 0,5 - 2,5 g 2,4 - 3,0 g 3,5 g 3,5 g
Zuckergehalt 0 g 0,6 g 1 g 0 g 0,7 g
Ballaststoffe 0 g 0 g 0 g 0 g 0,7 g
Protein 0,5 g 0,1 - 0,2 g 0,2 g 0,2 g 0,2 g
*Diese Angaben beziehen sich auf durchschnittliche Mengenangaben (pro 100 g) und sind somit nicht 1:1 auf unsere Produkte übertragbar

 

2. Anforderungen

2.1. Lagerung

Wie lagert man Bier?
Generell kann man sagen: Bier am besten kühl lagern, denn zu viel Sonnenlicht und Wärme können sich auf den Geschmack auswirken. Vermeiden Sie es das Bier größeren Temperaturschwankungen auszusetzen, um die Alterung des Bieres nicht zu beschleunigen. Für die Lagerung im privaten Bereich reicht der kühle Keller, oder für wenige Flaschen auch schon der Kühlschrank aus. Orientieren Sie sich am vorgeschlagenen Mindesthaltbarkeitsdatum. Vor Ablauf dieses Datums, sollte das Bier bei ordnungsgemäßer Lagerung nicht schal werden.  Lagern Sie das Bier also am besten konstant bei einer Temperatur von 4 – 7 Grad.

Wie lagert man Rot- und Weißwein?
Damit Sie nach dem Öffnen Ihrer Weinflasche keine geschmackliche Enttäuschung erleiden müssen, erhalten Sie an dieser Stelle ein paar nützliche Informationen zur Lagerung von Wein. Den Wein liegend lagern oder lieber stehend? Sofern der Wein über einen Korkverschluss verfügt, sollten Sie diesen unbedingt liegend lagern, damit der Korken nie austrocknet. Bei allen anderen Verschlüssen ist die Ausrichtung bei der Lagerung egal.
Wie Bier, sollte Wein möglichst auch in lichtarmen Räumen gelagert werden, um die Haltbarkeit des Weines zu maximieren. Bei einer geplanten langfristigen Lagerung sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass der Aufbewahrungsort über eine ausreichende Luftfeuchtigkeit (mind. 50%) verfügt, um die Haltbarkeit des Korkens zu gewährleisten. Sorgen Sie darüber hinaus für die richtige Temperatur. Lagern Sie Ihren Wein bei einer Temperatur von 8 – 12 Grad. Letzter Tipp an dieser Stelle für die Lagerung von Wein: Schützen Sie die Weinflaschen vor permanenter Erschütterung, um den Reifeprozess nicht negativ zu beeinflussen.
 
Wie lagert man Vino Secco?
Für eine optimale Lagerung bewahren Sie dieses Produkt in einem dunklen und kühlen Raum auf, um den Geschmack zu erhalten. Im Gegensatz zu Wein wird bei diesem Getränk jedoch eine stehende Lagerung empfohlen. Warten Sie mit dem Verzehr am besten nicht so lange, denn wie lange Perlwein haltbar ist, lässt sich oft nicht genau bestimmen. Sicher ist jedoch, dass sich die hinzugesetzte Kohlensäure mit der Zeit verflüchtigt. Einmal geöffnet, hält der Perlwein noch ein bis zwei Tage im Kühlschrank, sofern luftundurchlässig verschlossen.

Wie lagert man Hugo?
Die Lagerung von Hugo orientiert sich am Vino Secco, da auch Hugo ein sekthaltiges Getränk ist.
 

2.2. Servieren

Wie serviert man Bier? 
Wollen Sie Ihren Gästen Bier servieren, empfehlen wir Ihnen das Bier davor ausreichend zu kühlen und anschließend in ein tulpenförmiges Bierglas einzuschenken. Diese Art von Bierglas eignet sich bestens für den Genuss von Pils.

Wie serviert man Rot- und Weißwein? 
Um den Geschmack des Weines zur vollen Entfaltung kommen zu lassen, im passenden Weinglas! Das passende Weinglas zu finden ist jedoch alles andere als einfach, deshalb zeigen wir Ihnen welche Gläser sich für die Weine aus unserem Sortiment am besten eignen:

  • Für unsere angebotenen Rotweine empfiehlt sich ein Standard Rotweinglas mit breitem Kelch, da sich die bessere Belüftung des Weines positiv auf das Aroma auswirkt.
  • Für unseren angebotenen Weißwein empfiehlt sich ein Standard Weißweinglas mit einem langgezogenen Kelch. Durch den relativ kleinen Kelch entfaltet sich der Duft besser als in einem Glas mit einem größeren Bauch.
Auf was Sie neben der Wahl des richtigen Weinglases achten sollten ist die richtige Serviertemperatur des Weines:
  • Chardonnay: 9 – 11 Grad
  • Spätburgunder: 15 – 18 Grad
  • Dornfelder: 18 Grad
 
Wie serviert man Vino Secco? 
Wir empfehlen Ihnen Ihren Vino Secco in einem herkömmlichen Sektglas in Tulpenform zu servieren.

Wie serviert man Hugo? 
Hugo sollten Sie eher im bauchigen Weinglas servieren, damit sowohl das Eis, als auch die Minze genügend Platz haben.
 


3. Zu welchem Essen passt…?

Sicherlich kann man jeglichen Alkohol zu einem beliebigen Essen trinken, ob die Kombination sich jedoch geschmacklich ergänzt ist in vielen Fällen zweifelhaft. Stellen Sie sich vor Sie genießen gerade einen Teller mit Muscheln im Restaurant und dazu trinken Sie ein 0,33l Export. Zugegebenermaßen gar nicht so leicht vorstellbar. Möglicherweise lohnt es sich im Voraus Gedanken darüber zu machen, welche Aromen von Essen und Alkohol zusammen harmonieren. Wir geben Ihnen nachfolgend einen kleinen Vorschlag, zu welchem Essen Sie welches unserer alkoholischen Getränke anbieten könnten.
 
Speise/Alkohol Bier Rotwein Weißwein Vino Secco Hugo
Rotes Fleisch (z.B. Lamm)       x  
Gebratener Fisch x        
Weich-/Sahnekäse   x x    
Pilze   x x    
Hülsenfrüchte   x      
Schweinefleisch     x    
Hartkäse     x    
Zwiebelgemüse     x    
Nachtschattengewächse (z.B. Aubergine)     x    
Salat x        
Geflügel   x x    
Muscheln       x  
Schalentiere       x  
"Als Aperitif geeignet"?       x x

Übrigens: Das geschickte Kombinieren von Speisen bzw. Speisen mit Getränken, erlebt derzeit einen richtigen Boom. Wollen Sie noch mehr dazu erfahren, geben Sie am besten den Begriff „Foodpairing“ in eine Suchmaschine ein. Sie werden überrascht sein, welche erstaunlichen Geschmackskombinationen scheinbar tatsächlich zusammenpassen.

 

4. Trendrezepte Aperitif

Haben Sie bereits Ihr Wunschgetränk bei uns gefunden, wollen jedoch noch leckere Cocktails zum selber machen anbieten? Kein Problem. Wir geben Ihnen ein paar Rezeptvorschläge für einige Trendcocktails.

  • Lillet Wildberry
    Zutaten:
    • Lillet Blanc (5cl)
    • Schweppes Russian Wild Berry (10cl)
    • Eiswürfel
    • 1 Erdbeere

    Zubereitung:
    Geben Sie den Lillet in ein Weinglas und füllen Sie es mit ein paar Eiswürfeln auf. Anschließend schütten Sie Schweppes Russian Wild Berry hinzu. Zu guter Letzt noch eine geviertelte Erdbeere in das Glas und Ihr Cocktail kann nach leichtem Umrühren serviert werden.

  • Russian Wildberry
    Zutaten:
    • Wodka (4 cl)
    • Schweppes Russian Wild Berry (12 cl)
    • Eiswürfel
    • Himbeere(n) (3 Stück)
    • Brombeere(n) (3 Stück)
    • Zuckersirup (2 cl)
    • Lime Juice (2 cl)

    Zubereitung:
    Geben Sie den Wodka, die Beeren, den Lime Juice und den Zuckersirup in ein Longdrink-Glas und rühren Sie das ganze gut um. Anschließend geben Sie ein paar Eiswürfen und den Schweppes Russian Wild Berry hinzu.

  • Campari Tocco Rosso
    Zutaten:
    • Campari (2 cl)
    • Prosecco (6 cl)
    • Holunderblütensirup (2 cl)
    • Eiswürfel
    • Minzblätter

    Zubereitung:
    Geben Sie den Holunderblütensirup, den Prosecco, den Campari und die Eiswürfel in ein bauchiges Weinglas und rühren Sie leicht um. Anschließend geben Sie die Minzblätter hinzu und fertig ist Ihr sommerlicher Cocktail.

  • Mojito
    Zutaten:
    • Captain Morgan White Rum ( 5 cl)
    • Soda Wasser (1 Spritzer)
    • Brauner Zucker (2 TL)
    • Limettenspalten
    • Minzblättern
    • Crushed Ice

    Zubereitung:
    Waschen und achteln Sie die Limetten zunächst. Danach geben Sie diese mit den Minzblättern und dem braunen Zucker in ein Longdrink-Glas. Zerdrücken Sie die Masse im Glas leicht mit einem Mörser. Nun können Sie das Glas mit den restlichen Zutaten auffüllen. Das Crushed Ice können Sie dabei je nach Belieben variieren.


5. Gesetze und Restriktionen in DE

Der Verzehr von Alkohol erfordert eine gewisse Reife eines Menschen. Aus diesem Grund gibt es Altersbeschränkungen für alkoholische Getränke. So ist in Deutschland beispielsweise Bier erst ab 16 Jahren erlaubt. Welche Altersbeschränkungen für die verschiedenen Formen von Alkohol in Deutschland ansonsten noch gelten, sehen Sie in folgender Grafik:
 
Alkohol/Altersgruppe unter 14 Jahre zwischen 14 und 16 Jahre zwischen 16 und 18 Jahre ab 18 Jahre
Bier verboten nur in Begleitung personensorgeberechtigter Person (i.d.R. die Eltern) erlaubt erlaubt erlaubt
Wein/Sekt verboten nur in Begleitung personensorgeberechtigter Person (i.d.R. die Eltern) erlaubt erlaubt  
erlaubt
Mix-Getränke mit Wein oder Bier verboten nur in Begleitung personensorgeberechtigter Person (i.d.R. die Eltern) erlaubt erlaubt erlaubt
Mix-Getränke mit Spirituosen verboten verboten verboten erlaubt
Spirituosen verboten verboten verboten erlaubt

Cookie Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.